Kopfzeile

Inhalt

Gründung einer EW-Netzgesellschaft

Im April 2022 haben die Gemeinderäte der Gemeinden Lommis, Stettfurt und Thundorf beschlossen, dass sie der Gründung einer Netzgesellschaft, der LST Energie AG, zustimmen. Sie haben diese Vorlage in der Folge den Stimmberechtigten der drei Gemeinden an den Gemeindeversammlungen unterbreitet. Am 16. Juni haben die Stimmberechtigten in Stettfurt, am 20. Juni die Lommiserinnen und Lommiser und am 28. Juni die Stimmbevölkerung von Thundorf die Vorlage jeweils mit grossen Mehrheiten genehmigt. Die drei Gemeinderäte freut dieses deutliche Resultat sehr und sie schätzen dieses Vertrauen in ihre Arbeit. Die zukunftsorientierte Entwicklung der drei Elektrizitätswerke basiert so auf einem eindeutigen Votum der Bevölkerung in den drei Gemeinden.

Mit der Zustimmung zur Vorlage haben die drei Gemeinden auch je zwei identische neue Reglemente beschlossen. Zum einen ist die Erschliessung mit Elektrizität im zukünftigen Netzgebiet ab 2023 gleich geregelt. So ist sichergestellt, dass alle Personen in diesem Gebiet gleichbehandelt werden. Zudem übernimmt dieses Reglement auch die in der Stromwirtschaft verwendete Terminologie. Im Weiteren haben nun alle drei Gemeinden ein Sondernutzungsreglement, das Grundlage für die Konzessionsabgaben der Netzbetreiberin an die drei Gemeinden ist. Diese gesetzliche Grundlage fehlt in vielen Gemeinden, weshalb im Rahmen dieses Projekts auch dies korrekt geregelt worden ist.

Unmittelbar nach den drei Versammlungen hat der Steuerungsausschuss seine Arbeit weitergeführt. Der ambitionierte Zeitplan sieht vor, dass die LST Energie AG ab dem 1. Januar 2023 operativ tätig sein soll und die Rolle der Netzbetreiberin auf dem Gebiet der drei Gemeinden ausführt.

Die zu gründende LST Energie AG wird selbst kein Personal beschäftigen, sondern die Betriebsführung durch eine externe Unternehmung ausführen lassen. Deshalb ist als Erstes die öffentliche Ausschreibung für die Betriebsführung publiziert worden. Da die erste Vertragsdauer auf drei Jahre festgesetzt worden ist, unterliegt diese Ausschreibung den Bestimmungen des öffentlichen Beschaffungswesens. Es wird ein offenes Verfahren durchgeführt. Die Offerteingaben sind bis zum 26. August möglich. Anschliessend erfolgt die Prüfung und die Bewertung der Angebote und im Anschluss wird der Vergabeentscheid getroffen.

Im Weiteren gehen die drei Gemeinden nun die Gründung der LST Energie AG an. Diese Gesellschaft wird als Erstes mit einer Bareinlage jeder Gemeinde von je CHF 40'000.00 gegründet. Die Übertragung der Leitungen und Anlagen, die sog. Sacheinlagen, wird erst im Jahr 2023, nach Vorliegen der Jahresabschlüsse, erfolgen. Aktuell beschäftigt sich der Steuerungsausschuss auch mit der Besetzung des Verwaltungsrats der Aktiengesellschaft. Nebst je einem Gemeindevertreter sollen weitere Personen Einsitz nehmen, damit ein fachlich breit aufgestellter Verwaltungsrat insbesondere die strategische Ausrichtung der LST Energie AG festsetzen kann.

Dokumente

Name
Botschaft Gründung Netzgesellschaft Download 0 Botschaft Gründung Netzgesellschaft
Information Bevölkerung Absichtserklärung Download 1 Information Bevölkerung Absichtserklärung
Information Netzgesellschaft April 2022 Download 2 Information Netzgesellschaft April 2022