Kopfzeile

Inhalt

Gemeindeversammlung abgesagt

2. Juli 2020

Mit Beschluss vom 31. März 2020 hat der Regierungsrat des Kantons Thurgau die Möglichkeit geschaffen, anstelle von Gemeindeversammlungen eine Urnenabstimmung durchzuführen.

Der Gemeinderat hat an seiner Sitzung vom 30. Juni 2020 entschieden, die ursprünglich für den Juni vorgesehene Gemeindeversammlung abzusagen. Über die Jahresrechnung 2019 wird zusammen mit weiteren Vorlagen des Bundes und einer Vorlage des Kantons am 27. September 2020 an der Urne abgestimmt. Der Gemeinderat möchte mit dieser Massnahme allen Stimmberechtigten eine gefahrlose Stimmabgabe ermöglichen.

Selbstverständlich wird die Botschaft entsprechend ausführlich ausgearbeitet und der Gemeinderat steht vor der Abstimmung für Fragen und Erläuterungen gerne zur Verfügung.

Das Stimmmaterial wird gemäss Gesetz über das Stimm- und Wahlrecht spätestens drei Wochen vor dem Abstimmungstermin per Post zugestellt.